Dipl.-Psych. Dennis Mohr  |  Tannenweg 10  |  53757 Sankt Augustin  |  Tel 02241  20 31 84  |  Home  |  Kontakt  |  Impressum & Datenschutzerklärung

Home Praxis für Psychotherapie Coaching & Supervision Weiterbildung Institute & Unternehmen Vita Referenzen Kontakt

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Praxis für Psychotherapie

Im Rahmen der Praxengemeinschaft mit Dipl.-Psych. Meike Nolte

Schwerpunktpraxis für Gruppentherapie


Therapieangebot Gruppentherapie Traumatherapie Formaler Ablauf
Schwerpunktpraxis für Psychotherapie

Meine psychotherapeutische Praxis basiert auf den humanistischen Werten

des Respekts vor der Individualität jedes einzelnen Menschen,

der Achtung seiner Kreativität und der Eigenverantwortlichkeit

und der Authentizität sowie der wertschätzenden Haltung des Therapeuten.



Mein Therapie-Angebot

Ich biete grundsätzlich zwei Möglichkeiten der Psychotherapie an

Die Entscheidung über den Bedarf und die Ausrichtung Ihrer Therapie wird im Rahmen der Informationsveranstaltung und dem anschließenden Gespräch in der offenen Sprechstunde getroffen.

In der ambulanten Psychotherapie geht es um die Linderung und Heilung psychischer Störungen wie z.B. einer Depression, einer Angststörung oder einer posttraumatischen Belastungsstörung. Es gibt unterschiedliche Konzepte der Behandlung. Ich bin als Verhaltenstherapeut niedergelassen. Zugleich verfüge ich über ein breites Methodenrepertoire.




Therapieangebot in der Praxis für Gruppen- und Traumatherapie

Folgende Konzepte werden miteinander verbunden

Neuerdings bietet mir die Schematherapie nach Jeffrey Young und Eckhart Roediger im Rahmen der dritten Welle der Verhaltenstherapie ein integratives Vorgehen der genannten methodischen Konzepte.

Die unterschiedlichen methodischen Ansätze tragen vor allem der Individualität des Menschen und der Vielfalt der möglichen psychischen Störungen Rechnung.

Eine psychische Störung wird dabei immer in Verbindung mit der aktuellen Bewältigung der Lebensaufgaben gesehen. Das Einlassen auf einen Beruf, eine Partnerschaft oder die Gemeinschaft steht in direkter Wechselbeziehung mit dem Schweregrad einer Störung.


Ziel der Therapie

Das Ziel der Psychotherapie ist, vor allem den Menschen mit seinen eigenen Ressourcen in Verbindung zu bringen, so dass er sich wieder in seinem sozialen Umfeld auf seine Lebensaufgaben einlassen kann.

Das bedeutet ihn zu befähigen, Verantwortung für sich selbst im Sinne von Achtsamkeit, Selbstfürsorge und Durchsetzungskraft zu tragen. Schließlich soll der Patient das therapeutische Setting wieder verlassen können.

Zu dieser Zielrichtung treffen Therapeut und  Klient ein gleichwertiges, zeitlich begrenztes, partnerschaftliches Arbeitsbündnis. Die Rollenverteilung ist dabei „einseitig“:  Der Therapeut spricht in dieser Zeit nicht über sich selbst, sondern richtet seine Aufmerksamkeit ausschließlich auf den Klienten. Zudem steht er bzgl. aller Informationen seitens des Patienten unter Schweigepflicht. Dieses besondere Setting ermöglicht erst die therapeutische Arbeit.






Zu Ihrer Orientierung der formale Ablauf

  1. Sie rufen in unserer telefonischen Sprechstunde dienstags und mittwochs in der Zeit von 11.00 bis 12.45 Uhr unter 02241 203184 an.
  2. Sie werden zur nächsten Informationsveranstaltung eingeladen, bei der anschließend die Möglichkeit zur diagnostischen Einschätzung im Rahmen eines kurzen persönlichen Gesprächs in der „offenen Sprechstunde“ besteht. Bitte bringen Sie zu diesem Termin Ihre Krankenkassenkarte mit!
  3. Zur Vorbereitung dieses Termins erhalten Sie einen Fragebogen zur Selbstauskunft über Ihr Therapieanliegen, der Ihnen per E-mail zugestellt wird. Bitte senden Sie uns den Fragebogen vor der Informationsveranstaltung zu.
  4. Wenn bei Ihnen aufgrund der diagnostischen Einschätzung Therapiebedarf besteht, eine Gruppenherapie zur Behandlung beidseitig als zielführend eingeschätzt wird und eine Terminmöglichkeit zur Teilnahme an einer meiner Gruppen besteht, können Sie sich dazu bei mir anmelden.
  5. Nach Ihrer Anmeldung werden Sie zu zwei weiteren probatorischen Sitzungen zur Vorbereitung der Therapie von mir eingeladen.
  6. Sie besorgen nach der ersten probatorischen Sitzungen einen Konsiliarbericht von einem Arzt Ihres Vertrauens zur formalen gemeinsamen Antragstellung bei Ihrer Krankenkasse.
  7. Nach Antragstellung in der zweiten probatorischen Sitzung und nach Bewilligung durch ihre Krankenkasse kann Ihre Therapie beginnen.

Anfrage für eine Therapie  

02241 203184 dienstags und mittwochs 11.00 – 12.45

alternativ per E-Mail praxis-nolte-mohr@gmx.de

Bitte geben Sie in Ihrer Nachricht Ihren Namen und Ihre Telefonnummer und Ihr Anliegen an.